Frankreich Archive - Bulli Blogger
54
archive,category,category-frankreich,category-54,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,qode-page-loading-effect-enabled,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
Frankreich / 17.09.2017

Dieser französische Ort hat so ziemlich alles, was Südfrankreich so hübsch macht - einen tollen Platz mit Cafés und Restaurants, uralte schiefe Häuser drumherum, verwinkelte Gassen, individuelle Geschäfte und dazu noch einen der schönsten Wochenmärkte (mittwochs und samstags). Da unsere Tour sich langsam dem Ende zuneigt, wollen wir auf dem Markt für Hamburg einkaufen. Wir fahren bereits am Abend vorher los und parken über Nacht in Stadtnähe. Es sind auch wieder ein paar deutsche Wohnmobile vor Ort und die Insassen sitzen auch schon fleißig vor ihren Satellitenschüsseln und schauen...

Allgemein, Frankreich / 02.09.2017

Am nächsten Morgen ist es wieder bewölkt (huch, dabei sind wir doch am Mittelmeer?!) und es nieselt ein wenig. Der sehr charmante kleine Campingplatz in Bouzigues bietet leckeres Frühstück und stabiles Wifi. Wir genießen beides ausgiebig und machen uns dann auf ins Landesinnere. Unsere gute Tippgeberin Katrin hat uns die Pont du Gard ans Herz gelegt. Das römische Aquädukt ist beeindruckende 49 Meter hoch, besteht aus drei Etagen und hat früher ganz Nîmes mit Wasser versorgt. Die Fahrt durch die Provence ist wieder sehr schön, auch das Wetter bessert sich....

Frankreich / 01.09.2017

In der Nähe von Mèze waren wir bereits im letzten Sommer zwei Wochen lang, daher kennen wir uns ein wenig aus. Weil Lenni damals Zahnschmerzen hatte, gerieten wir an eine sehr nette deutsche Zahnärztin, die uns einen sensationellen Restaurant-Tipp gab: Les Desmoiselles Dupuy. Eine Reservierung ist sehr zu empfehlen - zumindest am Abend. Eine der Mitarbeiterinnen - vielleicht ist es auch die Chefin - spricht sehr gut deutsch. An der Straße von Mèze wieder heraus in Richtung Bouziges und dann direkt am Etang de Thau gelegen, gibt es eine lokale Spezialität,...

Frankreich / 31.08.2017

Am nächsten Morgen besuchen wir den Markt in Gruissan - schon der Weg dorthin ist wunderschön. Er führt durch den sehr hübschen Ort Leucate vorbei an grünen Weinstöcken und sanften Hügeln. Gruissan ist eine kleine Hafenstadt in der Region Okzitanien. Das klingt schon so herrlich Okzitanien - dort kann es ja nur schön sein. Der Wochenmarkt ist im historischen Stadtkern und verteilt sich über einen schönen Marktplatz und viele kleine Seitenstraßen. Leider ist es kein Geheimtipp und es sind bereits viele Marktbesucher genau wie wir auf Parkplatzsuche. Aber das...

Frankreich / 31.08.2017

Nachdem wir in der größten Hitze einmal quer durch Portugal und Spanien gefahren sind, empfängt uns das Mittelmeer mit Wolken und Wind. Gegen 18 Uhr kommen wir im Languedoc-Roussillon in Leucate Plage an und brauchen nach der langen Fahrt erst einmal Bewegung. Wir schwimmen im Mittelmeer  - es ist herrlich warm und der Strand recht leer und sehr feinsandig. Den Bulli parken wir auf einem Wohnmobilstellplatz und gehen zu Fuß bis zur sehr schönen Strandbar Le Poulpe (Danke für den Tipp an unsere Freundin Katrin, die sich auch für...

Frankreich / 11.08.2017

In Concarneau  erwischen wir die Bretagne von ihrer regnerischsten Seite. Von Commissaire Dupin inspiriert wollen wir eigentlich die Ile des Glenan ansteuern, aber die Fähre ist um 14 Uhr gerade weg und der Regen nimmt zu. Dann aber wenigstens Muscheln satt. Wir müssen bis 16 Uhr warten, dann hat die lokale Poissonerie wieder auf. Wir fahren weiter nach Pont Aven. Auch hier erinnert alles sehr an England. Verwinkelte Gassen, uralte Häuser, die sich vor Wind und Wetter schützen wollen und dabei tief in die Felsen drücken. Vom Parkplatz...

Frankreich / 09.08.2017

Das Essen in der Bretagne ist sensationell. Auf dem Markt in Trégastel kaufen wir warme(!) Artischocken mit einer Senf-Vinaigrette und einen Milchreis, der nicht von dieser Welt ist. Die Bretonen mischen flüssige salzige Butter und Karamell darunter – eine absolut gelungene Mischung. Die Supermärkte und Geschäfte bieten die leckersten Dinge an. Jedes Croissant schmeckt buttriger, als das vorherige - die Baguettes sind immer außen knackig und innen weich, die Käseauswahl ist enorm. Und der Rotwein erst. Wir haben einen Campingkocher dabei und kochen abwechselnd am Bulli oder gehen...

Frankreich / 06.08.2017

Es hat geklappt: Die Sonne lacht und wir schwitzen das erste Mal in diesem Urlaub. Vormittags fahren wir zum Einkaufen und haben einen großen Plan: Wäsche waschen. Tatsächlich vor dem Supermarkt gibt es eine Lavarie. Für 8 Euro können wir 8 Kilo Wäsche waschen. Also alles hinein und nach dem Einkauf holen wir die frischduftende Wäsche schwuppdiwupp einfach wieder aus der Trommel. Auf dem Stellplatz spannen wir unsere sensationellen Wäscheleinen - die ganz ohne Wäscheklammer auskommen - einen Link gibt es hier: https://www.globetrotter.de/shop/coghlans-waescheleine-101443. Jetzt sieht es so aus, als...

Frankreich / 06.08.2017

So hatten wir uns das nicht vorgestellt - also so sonnenlos. Wer aus Hamburg kommt, dem wird ja immer vermittelt, dass mindestens ab Hannover im Sommer sechs Wochen lang die Sonne scheint und dreißig Grad van der Tagesordnung sind. Pustekuchen - wir sind nun schon über 1.500 Kilometer in südliche Richtung unterwegs und die Sonnenstunden können wir an einer Hand abzählen. Dann hätten wir ja auch nach Schweden fahren können, da rechnet wenigstens niemand mit diesem Wetter. Leicht frustriert studieren wir die WetterApps. Es wird in der Bretagne...

Frankreich / 28.07.2017

Bei Trégastel an der rosa Granitküste gefällt es uns richtig gut. Die Sonne scheint und es ist Ebbe. Die alten Granit-Gesteine sind beeindruckend groß und zum Teil zu unwirklichen Formationen aufgestapelt. Die Jungs keschern lustige Dinge zwischen den Felsen hervor: Eine Sepie, Muscheln,  Schnecken und einen bay-Drachenkopffisch - oder einen Zackenbarsch, aber das klingt weniger spektakulär Wir starten zu einer kleinen Wanderung rund um die Ile Renote. Ich finde, das ist einer der schönsten Spaziergänge, die man überhaupt machen kann. Auf der westlichen Seite hin zum Kanal treibt ein starker...


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /kunden/318385_22301/webseiten/bulliblogger/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:35 Stack trace: #0 /kunden/318385_22301/webseiten/bulliblogger/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(659): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/318385_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /kunden/318385_22301/webseiten/bulliblogger/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 35