Home - Bulli Blogger
193
home,paged,page-template,page-template-blog-compound,page-template-blog-compound-php,page,page-id-193,paged-14,page-paged-14,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,qode-page-loading-effect-enabled,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
Frankreich / 06.08.2017

So hatten wir uns das nicht vorgestellt - also so sonnenlos. Wer aus Hamburg kommt, dem wird ja immer vermittelt, dass mindestens ab Hannover im Sommer sechs Wochen lang die Sonne scheint und dreißig Grad van der Tagesordnung sind. Pustekuchen - wir sind nun schon über 1.500 Kilometer in südliche Richtung unterwegs und die Sonnenstunden können wir an einer Hand abzählen. Dann hätten wir ja auch nach Schweden fahren können, da rechnet wenigstens niemand mit diesem Wetter. Leicht frustriert studieren wir die WetterApps. Es wird in der Bretagne...

Frankreich / 28.07.2017

Bei Trégastel an der rosa Granitküste gefällt es uns richtig gut. Die Sonne scheint und es ist Ebbe. Die alten Granit-Gesteine sind beeindruckend groß und zum Teil zu unwirklichen Formationen aufgestapelt. Die Jungs keschern lustige Dinge zwischen den Felsen hervor: Eine Sepie, Muscheln,  Schnecken und einen bay-Drachenkopffisch - oder einen Zackenbarsch, aber das klingt weniger spektakulär Wir starten zu einer kleinen Wanderung rund um die Ile Renote. Ich finde, das ist einer der schönsten Spaziergänge, die man überhaupt machen kann. Auf der westlichen Seite hin zum Kanal treibt ein starker...

Frankreich / 26.07.2017

Eine Reise entlang der französischen Küste bringt natürlich viele Hafenstädte mit sich. Wir stoppen mit unserem Bulli dann gern und schauen dem Treiben zu. Sogar Peer mag hier Spazierengehen, vermutlich findet er es spannender, im Hafenbecken nach Fischen zu schauen, als in Geschäften nach Gewürzsalz :-). In Paimpol wollte er aber lieber nicht mit auf die Mole - was unser Glück war. Dort gab es ein paar Mittelalterstände - jaaa Touristennepp, aber ganz nett gemacht. Und wir konnten für seinen Geburtstag in acht Tagen vier Zinnsoldaten und eine Zwille...


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /kunden/318385_22301/webseiten/bulliblogger/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:35 Stack trace: #0 /kunden/318385_22301/webseiten/bulliblogger/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(659): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/318385_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /kunden/318385_22301/webseiten/bulliblogger/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 35