Bullitour Archive - Bulli Blogger
-1
archive,tag,tag-bullitour,tag-72,bridge-core-2.4,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,qode-page-loading-effect-enabled,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-22.5,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive,elementor-default
Allgemein, Spiel und Spass / 20.04.2018

Viele haben gefragt, wie es denn nun ist, nach so einer langen Reise wieder zu Hause zu sein. Und in der Tat hat es dieses Mal länger gedauert, das Ankommen. Schön war, dass wir viel zu erzählen und unsere Familien und Freunde uns auch ein bisschen vermisst hatten. Lustig auch, dass viele unseren Blog gelesen hatten und gezielt Fragen nach bestimmten Reise-Begebenheiten stellten. Was herrlich war: das eigene Bett (sandfrei!) und die eigene Dusche und Toilette. Was fehlt: Zähneputzen mit Blick aufs Meer, gemeinsames Musikhören und Einschlafen und...

Allgemein, Frankreich / 02.09.2017

Am nächsten Morgen ist es wieder bewölkt (huch, dabei sind wir doch am Mittelmeer?!) und es nieselt ein wenig. Der sehr charmante kleine Campingplatz in Bouzigues bietet leckeres Frühstück und stabiles Wifi. Wir genießen beides ausgiebig und machen uns dann auf ins Landesinnere. Unsere gute Tippgeberin Katrin hat uns die Pont du Gard ans Herz gelegt. Das römische Aquädukt ist beeindruckende 49 Meter hoch, besteht aus drei Etagen und hat früher ganz Nîmes mit Wasser versorgt. Die Fahrt durch die Provence ist wieder sehr schön, auch das Wetter bessert sich....

Allgemein / 24.08.2017

Vielleicht habt ihr Euch schon gefragt, ob wir wohl feste Schlafplätze im Bulli haben? (Über feste Schlafenszeiten macht sich hoffentlich niemand hier Gedanken, wir sind im Süden, das Leben findet abends statt und auf die Uhr wird hier weder abends noch morgens geguckt). Es gibt keine festen Plätze, stattdessen jeden Abend die Frage, wer schläft wo. Wenn wir das Zelt rausschmeißen, potenzieren sich die Möglichkeiten und es kann ein debattenstarker Abend werden. Ohne Zelt ist es nicht ganz so schwierig: Drei „Mann“ schlafen unten, das sind in der Regel Boris,...

Portugal / 24.08.2017

Das trübe Wetter begleitet uns bis nach Nazaré - dem Nummer eins Surfspot an Portugals Westküste. Hier sieht man im Herbst haushohe Wellen und legendäre Surfmeisterschaften. Hoch oben über dem Meer liegt die kleine Altstadt und von hier hat man einen großartigen Blick über die ganze Bucht bis nach Peniche. An Sonnenscheintagen - nehme ich an. Da es heute bewölkt ist, ist die Sicht nicht ganz so gut. Aber der Ort hat was. Viele Touristen, die meisten liebäugeln mit dem Kauf eines Woll-Ponchos, weil kurze Hose und Top...

Portugal / 24.08.2017

Der weitere Weg führt uns zunächst von der Küste ins Landesinnere und wir sehnen abseits der Straßen in den Wäldern immer wieder kleinere Brandherde, viel verbrannte Erde und schwarzverkohlte Bäume. Weiter entfernt am Himmel machen wir große Rauchwolken aus. An der Küste bekommt man von den Feuern, die im Landesinneren toben, nicht viel mit. Nur in den vielen Restaurants und Bars, in denen wir bislang waren, beherrschen neben Fußball die Brände die Nachrichtensendungen auf den obligatorischen Flachbildschirmen. In diesem Jahr scheint es in Portugal besonders schlimm zu sein....

Portugal / 21.08.2017

Auf Porto haben wir uns sehr gefreut. Alles, was wir durch Erzählungen hörten, stimmt. Die Stadt ist wunderbar, ein bisschen heruntergekommen aber extrem charmant. Wirklich schöne Geschäfte - besonders im Viertel in der Nähe der Universität - außerdem 35 Grad. Oha! Mit der Hitze müssen wir erstmal fertigwerden. J.K. Rowling hat hier viel Inspiration für ihre Harry Potter Bände bekommen und das versteht man sehr schnell. Der Bahnhof sieht aus, als würde der Hogwarts Express im nächsten Moment einfahren. Leider ist die Schlange vor der Buchhandlung, die Pate...

Spanien / 19.08.2017

Unser nächster Stop liegt wieder an der Küste. Eine Halbinsel mit Namen Complexo Intermareal Umia-O Grove. Eigentlich wollten wir auf einen Campingplatz, um mal wieder das Zelt aufzustellen, aber wir schauen zwei Plätze an und beide fallen durch. Die Parzellen sind so eng, wenn man aus dem Bulli steigt, steht man schon direkt auf der Isomatte des Nachbarn. Übrigens sind die spanischen Campingplatzbetreiber total freundlich. Sie lassen uns immer erst den Platz anschauen und sind überhaupt nicht beleidigt, wenn wir uns dagegen entscheiden. Wir finden einen herrlichen Strand, mit sensationellen...

Spanien / 19.08.2017

Und wieder startet der Tag mit dem Blick auf die Wetter App. Regen, 19 Grad. Nö. Wo gibt es die nächste Sonne? In Santiano de Compostola. Das sind zwar knapp 200 Kilometer und wir verwerfen unseren Plan, immer an der Küste entlang zu fahren, Den nordöstlichsten Teil Spaniens lassen wir damit aus, aber für schönes Wetter nehmen wir mittlerweile einiges in Kauf. Wir sagen dem Golf von Biscaya also auf Wiedersehen. Die Fahrt durch das Landesinnere macht Spaß, es ist schön aus dem Bullifenster heraus zu beobachten, wie...

Spanien / 15.08.2017

Wir verlassen Kantabrien und stoppen im kleinen Fischerdörfchen namens Rinlo. Das ist also Galicien. Sehr wild, ein bisschen heruntergekommen, farbenfrohe Häuser. Es gibt zwei Restaurants am Hafen und wir haben Hunger. Aber das lässt sich mit den galicischen Öffnungszeiten nicht vereinbaren. Es ist 17 Uhr und in den Restaurants sitzen noch die Mittagsgäste. Die Küchen sind allerdings zu und gekocht wird erst wieder um 21 Uhr. Oha. Bis dahin sind wir verhungert. Wir stromern kurz durch den Ort und fotografieren, denn die Farben sind hier wirklich sehr besonders. Dann...

Allgemein / 14.08.2017

Der nächste Spot und das nächste Wetter müssen geburtstagstauglich sein, denn Peer wird übermorgen 8. Er ist aufgeregt und wir langsam auch. Wir brauchen noch das ein oder andere Geschenk… Der Surfnomade empfiehlt auf seinem Blog San Vicente de la Barquera. Wir fahren ca. 40 Kilometer hinter Bilbao von der Autobahn ab und dann sind es nur noch ein paar Minuten. Der Ort liegt an einem Fluß. Westlich davon ist die Altstadt und an der östlichen Seite ein traumhaften Strand. Verbunden durch eine lange Brücke, die abends toll...