Kingsand and Cawsand - das geteilte Dorf - Bulli Blogger
1167
post-template-default,single,single-post,postid-1167,single-format-standard,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,qode-page-loading-effect-enabled,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Kingsand and Cawsand – das geteilte Dorf

Wir fahren weiter an der Küste entlang und setzen mit der Fähre von Plymouth nach Torpoint über. Mittags erreichen wir Kingsand in Cornwall. Ein wunderbares kleines Fischerdörfchen, dass direkt in das nächste Dorf Cawsand übergeht. Die Grenze verläuft mitten durch ein Haus und natürlich sind die Dorfbewohner mächtig verfeindet. Der Pub am Hafen von Kingsand – das Davenport Inn – hat bei bestem Wetter besonders viele Gäste. Zum einen kann man wunderbar mit einem Pint in der Hand direkt am Hafenbecken stehen und zum anderen ist heute Sonntag – also gibt es Sunday Roast. Den können wir sehr empfehlen. In Hamburg essen wir auch manchmal Sundays Roast – es gibt ein besonderes gutes Rezept von Jamie Oliver und hier folgt ein Link zu einem Video, in dem er erklärt, wie der perfekte Yorkshire Pudding gelingt. Enjoy!

Nach dem Lunch schlendern wir rüber nach Cawsand und überbrücken die Zeit bis zum WM-Endspiel in der Old Bakery , die etwas abseits in einer kleinen Seitenstraße liegt. Cream Tea No.1 – herrliche warme Scones mit clotted Cream und Strawberryjam. Gutes Zeug!  Die Franzosen legen gut vor – und es scheint, als wären die Engländer im Pub alle auf Seiten der Kroaten. So beenden wir die WM, die in diesem Jahr insgesamt irgendwie anders war –  in einem Pub in Caswsand.

Weiter geht es nach Looe, ein quirliger Fischerort, den wir abends erreichen.

No Comments

Post A Comment


Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to save temporary file for atomic writing. in /kunden/318385_22301/webseiten/bulliblogger/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:35 Stack trace: #0 /kunden/318385_22301/webseiten/bulliblogger/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(659): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/kunden/318385_...', '<?php exit('Acc...') #1 [internal function]: wfWAFStorageFile->saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /kunden/318385_22301/webseiten/bulliblogger/wordpress/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 35